Gute Nachricht, die Dritte: Die Seeadler kommen zurück

Gute Nachrichten Ökosysteme Wissenschaft

Nachdem die Jagd und Vergiftungen mit dem Insektizid DDT den Seeadler vor allem in Mittel- und Westeuropa fast ausgerottet haben, wachsen die Populationen seit Mitte der 80er Jahre wieder.

In Großbritannien gab es die Vögel vor mehr als 100 Jahren tatsächlich überhaupt nicht mehr. In Südengland, wo die letzten Exemplare sogar vor mehr als 200 Jahren verschwunden sind, sollen die Greifvögel nun wieder angesiedelt werden.

Bis jetzt läuft das Projekt gut, die bis jetzt ausgesetzten Tiere (vor einem Jahr 6 Seeadler, von denen zwei Drittel überlebt haben, und dieses Jahr weitere 7) begaben sich zwar auch in andere Teile Großbritanniens, kehrten aber schlussendlich wieder zur Isle of Wight zurück, wo sie ursprünglich ausgewildert worden waren. Sie scheinen sich dort also mittlerweile heimisch zu fühlen. Die Zahl der in Südengland freigelassenen Tiere soll in den kommenden Jahren auf 60 steigen.

Auch bei uns in Österreich erholen sich die Bestände mittlerweile: 40 Paare brüten regelmäßig hierzulande, vor allem in Niederösterreich, dem Burgenland und Oberösterreich.

 

Quelle:
Der Standard, 29.12.2020, "Seeadler kehrt nach 240 Jahren nach Südengland zurück"

Older Post Newer Post


Leave a comment