Gute Nachricht, die Vierte: Keine EU-Fördergelder für Wasserstoff aus Atomkraft

Energiewende Gute Nachrichten Nachhaltigkeit Wissenschaft

Obwohl Länder wie Frankreich, Tschechien und Ungarn, für die Atomkraft eine große Rolle spielt, darauf gedrängt hätten, dass auch Wasserstoff, der aus Atomstrom gewonnen wird, EU-Fördergelder erhalten sollte, wurde dies u.a. durch ein Veto vonseiten Österreichs bei einer EU-Botschaftersitzung verhindert. 

Ganz allgemein soll, wenn es nach der EU-Kommission geht, die Verwendung von klimafreundlichem Wasserstoff mithilfe öffentlicher Unterstützung signifikant vorangetrieben werden.

Quelle:
Wiener Zeitung, 10.12.2020, "EU-Veto Österreichs gegen Wasserstoff aus Atomkraft"

 

Diese Blogartikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Mangelhafte Atomreaktoren ganz in unserer Nähe

Energiecharta und Milliardenklagen behindern Europas Klimaziele

Strom sharing is caring

Schwimm mit dem Strom - dem Ökostrom!

Palmöl darf nicht länger in Biokraftstoffen verwendet werden

Vom Abfallprodukt zum Öko-Kraftstoff


Older Post Newer Post


Leave a comment