Kleine Pflanzenkunde: Die Färberdistel - der Hautreiniger

Heilpflanzen Körperpflege Wirkstoffe Wissenschaft

Die Färberdistel (auch Saflor genannt) ist schon seit dem Altertum bekannt und wurde einerseits zum natürlichen Färben von Stoffen und andererseits unter anderem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe wird die Pflanze mittlerweile seit Jahrhunderten auch in Europa kultiviert und noch heute gerne zur Hautpflege und teilweise auch in der (traditionellen chinesischen) Medizin verwendet.

 

Wissenschaftlicher Name: Carthamus tinctorius L.

Verwendeter Pflanzenteil: Blüten und Samen

Inhaltsstoffe: Linolsäure, Palmitinsäure, Ölsäure, Stearinsäure, Vitamine A, C und E

Darreichungsformen: getrocknete Blüten für Teeaufgüsse und als Öl

Anerkannte Wirkungen: entzündungshemmend, antiviral, antimikrobiell, ausgleichend auf die Talgproduktion, entfettend, feuchtigkeitsspendend; Anwendung gegen Akne, Ekzeme, Pickel, Mitesser und andere Hautbeschwerden und -reizungen und bei Haarproblemen

Zusätzliche volksheilkundliche Anwendungen: bei Herz- und Leberbeschwerden, zur Fiebersenkung, bei Bauchschmerzen

Bist du nun neugierig geworden und interessierst dich für tolle Produkte mit den Inhaltsstoffen der Färberdistel? Dann folge einfach diesem Link!

 

Quellen:
Sonnenapotheke, "Carthami Flos"
Bundesverband Deutsche Schmerzhilfe e.V., "Distelöl"
Pharmazeutische Zeitung, "Porträt einer alten chinesischen Heilpflanze"
Naturinstitut, "Distelöl"
Heilpflanzen Atlas, "Färberdistel"
Heilpraktik, "Färberdistel, Saflor"

 

Diese Blogartikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Die Sonnenblume - der Anti-Aging-Agent

Die Ringelblume - der Hautsanierer

Die Pfefferminze - der kühle Keimtöter


Older Post Newer Post


Leave a comment